Landesgartenschau

Veröffentlichungen

Schmalkalden 1949 bis 1989


Die romantische Fachwerkstadt Schmalkalden erlebte in den Jahren 1949 bis 1989 einige der einschneidendsten Veränderungen in ihrer jüngeren Geschichte. Nicht nur der Wiederaufbau nach dem Krieg hat diese vier Jahrzehnte geprägt, sondern auch die Umgestaltungen in Betrieben und Bildungsstätten und die Entwicklung zu einem wichtigen Zentrum der Werkzeug- und Sportgeräteindustrie.
Aus dem Archiv des Freien Wortes , das heute im Stadt- und Kreisarchiv aufbewahrt wird, haben Sören Holland-Nell und die Archivmitarbeiterinnen Ute Simon und Erika Heilgeist rund 220 bislang weitgehend unveröffentlichte Aufnahmen ausgewählt. Die Bilder dokumentieren die zahlreichen Veränderungen des Stadtbildes und erinnern an kulturelle Großereignisse wie die 1.100-Jahrfeier 1974. Ganz unverklärt zeigen sie den nicht immer einfachen Alltag der Schmalkalder zwischen Beruf und Freizeit, Privatleben und gesellschaftlichen Verpflichtungen.
Dieser einmalige Bildband lädt zu einer Zeitreise der besonderen Art ein und regt an zum Erinnern und Wiederentdecken.